Einsatz Nr. 01 in 2018

Das neue Jahr war noch keine zwei Stunden alt, als der Löschzug Saffig zu einem "ausgelösten Heimrauchmelder" alarmiert wurde. Vor Ort stellte man schnell fest, dass der Rauchmelder nicht

"umsonst" ausgelöst hat. Die Garage der Doppelhaus-Hälfte stand in Vollbrand und die Flammen schlugen meterhoch an der Hausfassade in Richtung Dachgiebel. In Windeseile wurden die Kameraden des ersten Fahrzeuges eingeteilt und der Angriffstrupp rückte unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Zeitgleich wurde durch einen weiteren Trupp der Lüfter in Stellung gebracht, um eine bessere Sicht zu erhalten, da der schwarze Rauch das Arbeiten

erschwerte. Weitere Unterstützung bei der Brandbekämpfung erhielten wir von den rasch

nachrückende Kräfte aus Saffig und Plaidt. Neben dem ausleuchten der Einsatzstelle bauten

die Nachrückenden Kräfte die Wasserversorgung aus. Nach gut zwei Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden. Bis auf zwei Anwohner, welcher mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kamen, kam niemand zu Schaden. Auch wenn das Jahr

Ereignisreich startete, so hoffen die Kameradinnen und Kameraden doch auf ein ruhiges Jahr 2018.

  

Anbei eine Auswahl an Fotos: